Auf einen Blick
Galerie
Impressum
Label12
Naaa? Lust bekommen?
Dann buchen Sie ganz schnell und bequem noch heute ihre Reise nach Kasachstan unter :
www.sicher-reisen.de
Dem Spezalisten für Reisen nach Russland, Belarus, Ukraine, China, Kasachstan und Usbekistan.
Sicher Reisen
Kasachstan
Sehenswertes
Kasachstan an sich
Kasachstan - Boomstaat in der asiatischen Wüste
(Die ARD schreibt über Kasachstan) 
(Quelle: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/2454932 )
Eines der zehn größten Länder der Erde, eine Energiegroßmacht, das einflussreichste Land in Zentralasien, Kasachstan ist vieles, sogar der offizielle Kulturpartner der Bundesrepublik Deutschland 2009 und trotzdem würden es die meisten noch nicht einmal auf der Landkarte finden. Die 'Weltreise' von Stephan Stuchlik zeigt die enormen Veränderungen, die sich in den letzten Jahren in der ehemaligen Sowjetrepublik abgespielt haben: Angetrieben von den riesigen Gas- und Ölfeldern im Süden des Landes ist in den letzten Jahren eine Energiegroßmacht entstanden. Der Staatspräsident hat eine neue Hauptstadt in die Wüste stampfen lassen, in der Bugatti und Bentleys spazieren fahren. Am kaspischen Meer hat man sich wieder auf Kaviar-Produktion verlegt, aber auch andere Projekte profitieren vom plötzlichen Geldstrom: am vormals ausgetrockneten Aralsee fließt wieder Wasser. Trotzdem leben die meisten Kasachen immer noch wie seit Jahrhunderten, in uralten Metropolen oder in Zeltstädten in der Steppe. Eine 'Weltreise' zwischen Arm und Reich, zwischen Jurten und Hochhäusern, zwischen heißer Wüste und eisigem Gebirge, einmal 3000 Kilometer quer durchs riesige Kasachstan.
UNESCO-Welterbe
Zum UNESCO-Welterbe gehören Tamgaly, das Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi und Sary Arka .
Tamgaly: In Tamgaly gibt es in den Bergen Anarchaj, in Stein gearbeitete bildliche und graphische Darstellungen aus prähistorischer Zeit. Tamgaly befindet sich ca 170 km nordwestlich von der Stadt Almaty entfernt. Dort wurden schon ca 5000 Felszeichnungen entdeckt, welche man der Mittel- und Spätbronzezeit, früheren Nomadenepochen und der türkischen Periode zuordnet.
Außerdem gibt es dort eine grosse Zahl antiker Gräber, Kulturplätze und wahrscheinlich Altare. Bei den Darstellungen handelt es sich neben dem Menschen hauptsächlich um mythologische Tierzeichnungen, wie zum Beispiel Pferde oder Einhörner
Erst seit 2004 sind 900 Hektar von Tamgaly Teil des Weltkulturerbes der UNESCO (dazu 2900 Hektar Pufferzone).
Das Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi: Das Mausoleum wurde von Timur zwischen 1389 und 1405 in der heutigen Stadt Türkistan in Auftrag gegeben. Zwar wurde es nie vollendet, torzdem ist es eines der größten und am besten erhaltenen Bauwerke aus der Zeit Timurs. Timur, war damals der Herrscher von ganz Zentralasiens und liebte nichts mehr als die Macht und die Baukunst. Khoja Ahmed Yasawi galt damals als ein wichtiger Vertreter der islamischen Mystik, welches auch heute noch in Mittelasien hauptsächlich vorherrschtcht. Im Mausoleum wurde 1781 der kasachische Khan der Mittleren Horde Ablai beigesetzt.
Außerdem gehrört das Mausoleum erst seit 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Sary Arka: Die Kasachische Schwelle ist bis zu 1.565 m hoch und befindet sich in der Osthälfte Kasachstans. Die mittelsgebirgsartige Schwelle erstreckt sich zwischen der Stadt Semein und Irtysch. Die Kasachische Schwelle ist umgeben von der Kulundasteppe im Nordosten, dem Balchaschsee im Südosten, der Hungersteppe im Süden, dem Ulutau im Westen und der Ebene am Tengizsee im Nordwesten.
Seit dem 7. Juli 2008 gehört die Sary Arka auch zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Sehenwertes
Link zu Page 1